Theaterfestival FAVORITEN 2018: 07. - 16. SEPTEMBER 2018 IN DORTMUND +++ BEWERBUNGEN AB SOFORT MÖGLICH

AUSREDEN ÜBER AUSREDEN

Positionen des Theaters in einer vielfältigen Gesellschaft

Termin: Do, 19.05.2016, 18 Uhr
Ort: Zukunftsakademie NRW, Humboldtstraße 40, 44787 Bochum

Gemeinsam mit der Zukunftsakademie NRW laden wir zum AUSREDEN über DIVERSITÄT bei Soulfood & Limo ein.

Unter dem Motto „AUSREDEN ÜBER AUSREDEN. Positionen des Theaters in einer vielfältigen Gesellschaft” wollen wir der Tatsache Rechnung tragen, dass sich mit unserer Gesellschaft immer auch die Kunst verändert. Mit der Zukunftsakademie NRW haben wir eine Institution, die sich mit den unterschiedlichen Facetten des gesellschaftlichen Wandels beschäftigt, als Mitveranstalterin dieses Panels gefunden.

Am 19. Mai wollen wir das Thema „Diversität” aus verschiedenen Perspektiven beleuchten. Was verstehen die eingeladenen Künstler*innen und Wissenschaftler*innen darunter - wie gehen sie auf künstlerischer/inhaltlicher Ebende damit um? Wo zeigt sich das Phänomen: Auf der Bühne oder auch im Publikum? Wie in der Organisation der Projekte? Wo bewegt sich der aktuelle Diversitäts-Diskurs? Welche persönlichen Erfahrungen bringen sie mit?

Um dem Prinzip des Ausredens zu folgen, wollen wir nach den Impulsen der eingeladenen Gäste wieder miteinander in den Austausch auf Augenhöhe kommen. Deshalb kommen die Impulsgeber*innen nicht nur mit Antworten sondern vor allem auch mit offenen Fragen.

Impulsgeber*innen:
Bassam Ghazi: (Regisseur)
Joy Kristin Kalu (Theaterwissenschaftlerin)
Miriam Michel (Regisseurin)
Melanie Hinz (Kulturwissenschaftlerin und Theatermacherin)
Angie Hiesl (Freie Kunstschaffende)

Moderation der Podiumsdiskussion:
Timo Köster & Julia Wissert

Idee & Konzept AUSREDEN:
Holger Bergmann, Harald Redmer & Ruth Schultz

Organisation:
Julia Nitschke, Ruth Schultz, Jessica Hölzl & Guy Dermosessian

Eine Veranstaltung vom NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste und dem Theaterfestival FAVORITEN 2016 in Kooperation mit der Zukunftsakademie Bochum.

Gefördert durch die LWL-Kulturstiftung, das Theaterfestival FAVORITEN 2016 und das Landesbüro Freie Darstellende Künste NRW / Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.